x

Wettbewerb Neubau Grundschule, Kita, Bewegungshalle in Meppen _ 2020 _ 1.Preis

STÄDTEBAU
Der Neubau der Grundschule mit Kita und Sporthalle fügt sich durch seine Y-förmige Gebäudestruktur behutsam in den Landschaftsraum ein und schafft die maximal mögliche Verzahnung mit dem bestehenden Baumbestand.
Hinsichtlich Körnung und Höhenentwicklung orientiert sich das Gebäude am städtebaulichen Kontext der näheren Umgebung.
Der Neubau zeigt zur Versener Strasse differenzierte Präsenz und schirmt zweigeschossig das Grundstück und den wertvollen, baumbestandenen Außenraum ab, während ein eingeschossiger begrünter Gebäudeteil in den geschützten Grünraum überleitet und die Außenräume von Schule und Kita klar definiert.

ENTWURF
Besucher der Einrichtung erreichen das Gebäude über die neue Abfahrspur der Versener Straße bzw. über den Rad- + Fußweg und einen angemessen dimensionierten Vorplatz, dem sich der gemeinsame Eingangsbereich von Schule und Kita anschließt.
Die Kita wird über ein kleines transparentes Foyer erreicht, das - mit direktem Zugang zum Außenspielbereich - in die funktional getrennt angeordneten Nutzungsbereiche von Krippe und Kindergarten führt, die jeweils direkten Bezug zum eigenen Außenraum haben.
Das Forum der Schule liegt unmittelbar nach dem gemeinsamen Eingangsbereich und kann durch die Zuschaltbarkeit (Faltwände) bzw. Einbeziehung von Musikraum, Mensa, überdachtem Außenraum sowie Kita-Foyer multifunktional bespielt werden, während die Sporthalle mit Nebenräumen im Westen verortet wird.
Die Verwaltung mit den zugeordneten Nebenräumen wird leicht auffindbar unmittelbar an das Forum angrenzend situiert.
Eine einläufige Treppe, sowie ein Aufzug, führen vom Forum direkt ins Obergeschoss mit den beiden Lerncluster. Hier gruppieren sich jeweils um eine Lerninsel (Mitte) vier Klassenräume mit dazwischen geschaltetem Differenzierungsraum und Lesenische. Erweitert wird das Lernangebot jeweils durch eine direkt zugeordnete “Experimentier-Terrasse”; Wc's und Garderoben werden am Eingang vorgesehen.
Zwischen beiden Clustern wird der Werkraum mit großer Werkterrasse und Dachgarten verortet.
Von der Werk- bzw. den Experimentierterrassen, die auch als überdachte Pausenbereiche fungieren, führen einläufige Treppen (Fluchttreppen) in den Grünbereich und verknüpfen die “Unterrichtsfelder” im Obergeschoss mit dem westlichen Landschaftsraum.

LANDSCHAFT
Die Freiflächen entwickeln sich aus dem Bild der „Lichtung“. Der Waldcharakter durch hohe Überhälter prägt weiterhin das Areal. Schalenförmig wird der vorhandene Wald nach Innen ausgelichtet - vom dichten Forst über den zum lockeren Wald mit Entdeckungs- Spiel- und Bewegungspfaden zwischen den Waldstauden bis hin zum lichten Hain mit den kraftvollen Überhältern über strapazierfähigem Spielrasen und Holz-EPDM. Dabei öffnen sich die verdichteten ‚Bereiche zum Gebäude und gewährleisten so gruppenbezogenen Teilräume wie die absichernde Einsichtigkeit.

Wettbewerb Neubau Grundschule, Kita, Bewegungshalle in Meppen _ 2020 _ 1.Preis
_informationen