Mehrgenerationenprojekt Ursulinenareal Oberried

x

Wettbewerb Mehrgenerationenprojekt Ursulinenareal Oberried

Der Entwurf für das Mehrgenerationenprojekt reagiert städtebaulich auf die kleinteilige Körnung der Umgebung. Größtes Gebäude im Ort bleibt das Kloster. Drei bzw. vier (einschl. Erweiterung) orthogonal ausgerichtete quadratische Baukörper wirken ordnend und schaffen zusammen mit dem zentralen Vorplatz eine gemeinsame Mitte. Von der sowohl - funktional vereint in einem zweigeschossigen Gebäude untergebracht - die Tagespflege, die Gemeinschaftsräume und das Wohnheim für Demente als auch die unterschiedlichen Wohnungen gleichberechtigt erschlossen werden.
Das “halböffentliche” Gebäude orientiert sich dabei Richtung Ortsmitte, während die Wohnungen den Übergang zur bestehenden Wohnbebauung darstellen. Die versetzte Anordnung der Baukörper schafft dabei gut nutzbare individuelle Freiräume und interessante Sichtbezüge zu Ortskern und Bach.

Wettbewerb: 4. Preis 12-2013
Außenanlagen: lohrer hochrein LA

Wettbewerb Mehrgenerationenprojekt Ursulinenareal Oberried _ 2013 _ 4. Preis
_informationen