haus H+S - neusäss

das am ortsrand gelegene gebäude ist mit seinem eingangsgeschoss südseitig in den hang integriert. hier situieren sich ein grosszügig überdachter eingangsbereich mit einer einladenden einläufigen treppe ins wohngeschoss, ein arbeits- bzw. gästebereich, überdeckte stellplätze sowie abstellräume. im wohngeschoss gruppieren sich um einen nach westen offenen atriumhof ein abgesenkter wohnbereich, die küche mit hauswirtschaftsraum, schlaf- + arbeitsäume sowie ein in einen eigenen innenhof orientiertes badezimmer. nach aussen präsentiert sich das gebäude eher introvertiert, während sich die räume zum atrium raumhoch öffnen. aussen dominiert ein weisser eher geschlossener körper mit präzise eingeschnittenen fenstern das prägnante äussere erscheinungsbild. im inneren wird die helle und freundliche atmosphäre bestimmt durch dunkel beschichtete fussböden in alllen räumen, grosszügige + immateriell wirkende verglasungen sowie weiss verputzte wände, decken + einbauelemente. der charakter des atriums wird geprägt durch einen solitärbaum, ein wasserbassin sowie durch eine nach westen offene + überdachte terrasse mit blick ins schmuttertal.