Wohnhaus Obergriesbach

x

Neubau Wohnhaus Obergriesbach

Das Gebäude nimmt die Gesetzmäßigkeiten des “traditionellen” Bebauungsplans auf und fügt sich dennoch eigenständig und selbstbewusst in das Hanggrundstück ein.
Nach Nord-Westen präsentiert sich das Haus bis auf das langgezogene Über-Eck-Bandfenster größtenteils geschlossen. Eine vertikale Eichenholzverschalung fasst Eingang und Garage zusammen und markiert den großzügigen Zugang.
Auf der Eingangsebene liegen Garderobe, Gäste-WC, Küche und Essraum sowie ein bis unter das Dach offener Wohnraum an dem sich eine Loggia anschließt. Offene Treppen erschließen zum einen das kleine Studio unter dem Dach, zum anderen den Schlafbereich im Gartengeschoss. In seiner Materialität nimmt sich das Gebäude stark zurück. In den klaren, weißen Kubus werden Öffnungen geschnitten, in denen flächen-bündig Verglasungen oder Holzverschalungen aus Eiche eingefügt werden.

Fertigstellung: 2006
Auszeichnung: Architekturpreis Wittelsbacher Land 2010 / BDA-Preis Schwaben Prämierung 2008 / Auswahl zum Tag der Architektur 2008
Fotografie: Thomas Drexel, Friedberg

Neubau Wohnhaus Obergriesbach
_informationen