Neugestaltung ABV-Gelände Vilsbiburg

x

Wettbewerb Neugestaltung ABV-Gelände Vilsbiburg

Die städtebauliche Neuordnung auf dem ABV-Gelände orientiert sich am städtebaulichen Kontext des historischen Stadtgrundrisses. Die Erweiterung des Rathauses in Verbindung mit dem Kulturhaus definieren klar die Kanten der ursprünglichen Stadtgrenze.
Die das Stadtbild prägende Signatur von größtenteils vertikal zum Stadtplatz geführten Satteldachstrukturen wird auf das gesamte ABV-Gelände übertragen. Maßstäblichkeit, Proportion, Körnung und Höhenentwicklungen orientieren sich an der unmittelbar angrenzenden Bebauung. Troadkasten, Kulturhaus, die Erweiterung des Rathauses, sowie das neue Gasthaus bilden zusammen mit den Bestandsgebäuden am Stadtplatz ein neues städtebauliches Ensemble. Diese Gebäude fassen auch den “Vils-platz” der von Kulturhaus, Troadkasten und Gaststätte multifunktional bespielt werden kann. Der aufgeständerte Bereich neben der Rathauserweiterung definiert zum einen die alte Stadtkante, zum anderen wird vom “Vilstor” aus auch der Blick zur Vils freigegeben.

Wettbewerb: 2. Preis _ 12-2015
ARGE: Iöhle neubauer architekten I lohrer hochrein LA

Wettbewerb Neugestaltung ABV-Gelände Vilsbiburg _ 2015 _ 2. Preis _ ARGE löhle neubauer mit lohrer hochrein LA
_informationen