Ortsmitte Deizisau

x

Wettbewerb Städtebauliche Neuordnung Deizisau

Die Achse vom Marktplatz zum Kirchplatz wird als das zentrale räumliche wie inhaltliche Rückgrat der Gemeinde verstanden. Eingespannt zwischen Rathaus und Kirche entsteht ein offener Raum, der an den Seiten kraftvoll durch giebelständige Bauten gefasst wird. Das alte Rathaus steht, seiner Rolle gerecht, als Solitär inmitten dieser Raumfolge. Die baulichen Arrondierungen ordnen sich dieser verbindenden Geste unter. Entlang der Marktstraße bilden sie eine kompakte Gebäudegruppe, die dem alten Rathaus einen stärkenden Rücken bildet. Die perspektivisch wie fußläufig wichtigen Verbindungen entlang der fassenden Raumkanten der Marktstraße bleiben ungestört. Die nördliche Bebauung am Kirchplatz öffnet sich kammartig zu diesen perspektivischen Linien hin und führt den Blick stärker in Richtung der räumlich dominanten Kirche.

Wettbewerb: Anerkennung _ 07-2016
ARGE: lohrer hochrein LA I löhle neubauer architekten

Wettbewerb Städtebauliche Neuordnung Deizisau _ 2016 _ Anerkennung _ ARGE: lohrer hochrein LA I löhle neubauer architekten
_informationen