Bahnhofsumfeld Prien / Chiemsee

x

Wettbewerb Bahnhofsumfeld Prien / Chiemsee

Die Neuordnung des Bahnhofsareals bietet die Change, die besonderen Potentiale dieses öffentlichen Verkehrsknoten herauszuarbeiten und ihn als zeitgemäßes Tor von und nach Prien wieder aus dem gesamtörtlichen Kontext heraus zu inszenieren. Vier Aspekte stehen dabei im Fokus:
• Abbau der trennenden Wirkung von Hochriesstraße und Bahngelände
• Synergetisches Zusammenspiel von Ortskern, Bahnhof und Busbahnhof
• Nachweis der geforderten Stellplätze
• Behutsame Nachverdichtung des Areals

Der Bahnhofsplatz wird als bewusst offener Platz verstanden, der vorrangig Passanten, dem Aufenthalt und der Gastronomie zur Verfügung steht. Er öffnet damit auch die Orientierung gebenden Blickbeziehungen zur Ortsmitte, zum Bahnhof und zum Busbahnhof. Dafür werden die Hochriesstraße in diesem Abschnitt gestalterisch dem Platz zugeordnet, blickstörenden Einbauten in die Seitenbereiche verschoben und Befahrbarkeit des Platzes lediglich auf die Taxis beschränkt.

Wettbewerb: 2. Preis _ 01-2014
ARGE: lohrer hochrein LA I löhle neubauer architekten

Wettbewerb Bahnhofsumfeld Prien / Chiemsee _ 2013 _ 2. Preis _ ARGE Lohrer Hochrein LA mit Löhle Neubauer
_informationen